Pflegeanleitungen

Hier finden Sie nützliche und praktische Tipps für die Strandkorb-Pflege.
Das Kunststoffgeflecht:

 Dieses Geflecht gehört zu den wohl witterungsbeständigsten und pflegeleichtesten Geflechten überhaupt. Mit einfachen Haushaltsmitteln wie Neutralseife, milder Seifenlauge o.ä. können Sie Schmutz und Flecken einfach mit Schwamm oder Bürste entfernen. Anschließend können Sie den eingeseiften Garten-Strandkorb mit einem Wasserschlauch oder auch einem Hochdruckreiniger (kleinste Einstellstufe) absprühen. Bei extrem starker Verschmutzung empfehlen wir den Original SonnenPartner® Kunststoffreiniger.

 Naturrohrgeflecht:  

Dieses Geflecht ist je nach Holzschutzbehandlung nur bedingt wetterfest. Naturrohrgeflecht braun wird bereits im Werk mit hochwertiger Holzschutzlasur im großen Tauchbecken behandelt. Durch diesen Vorgang wird das Naturrohrgeflecht durch und durch mit Holzschutz getränkt und erhält zusätzlich eine hochwertige, offenporige Dickschichtlasur, die das Geflecht geschmeidiger und glänzender in der Oberfläche macht. Die Reinigung dieses Geflechtes empfiehlt sich mit einer Bürste, um Staub, Schmutz oder Blätter zu entfernen. Beim Auftreten von ersten hellen Stellen im Geflecht (bedingt durch intensive Sonneneinstrahlung und Witterungseinflüsse) empfehlen wir Original SonnenPartner® Holzschutzmittel, die mit einem kleinen Schwamm aufgetragen werden. Die mit Holzschutzmittel behandelte Stelle gut durchtrocknen lassen und anschließnd mit Original SonnenPartner® Dickschichtlasur versiegeln. Vom Regen durchnässtes Geflecht muss gut gelüftet werden, damit es trocknen kann. Erst dann die Schutzhülle für den dauernden Schutz Ihres Garten-Strandkorbes einsetzen. Sofern Wind und Wetter es zulassen, sollten Sie die Schutzhülle regelmäßig abnehmen und den Strandkorb erneut durchlüften lassen, damit eventuell aufgesetztes Schwitzwasser abtrocknen kann.

 Holzkomponenten:  

Sämtliche Holzteile an Ihrem Garten-Strandkorb sind entweder aus hochwertiger 1A nordischer Fichte, Meranti oder Teakholz (bei Luxus-Strandkörben). 

Fichten- und Merantiholz sind im Werk ebenfalls in Holzschutz getaucht worden, um zu gewährleisten, dass der Holzschutz auch in jede kleine Ritze eindringen kann. Bei auftretenden hellen Stellen (bedingt durch intensive Sonneneinstrahlung und heftige Wettereinflüsse) empfehlen wir ebenfalls die SonnenPartner® Holzschutzlasur, die mittels eines Pinsels oder Schwammes aufgetragen wird. Teakholz ist durch den Gehalt an natürlichen Ölen sehr witterungsbeständig. 

Teakholz muss nicht behandelt werden. Sie können es jedoch mit Original SonnenPartner® Teaköl nachstreichen, damit es keine graue Patina annimmt und somit seinen natürlichen Holzton behält. Sollte das Teakholz durch Witterungseinflüsse bereits vergraut sein, können Sie es mit dem SonnenPartner® Teakholzreiniger säubern und anschließend mit Teaköl wieder auffrischen.

Innenbezüge aus Markisenstoff:

Markisenstoffe sind grundsätzlich imprägniert und wasserabweisend. Im Laufe der Zeit lässt die Imprägnierung jedoch nach und kann mittels Imprägniersprays wieder aufgefrischt werden.
 
Kleinere Flecken lassen sich mit Neutralseife oder einer milden Seifenlauge leicht entfernen. Für stärkere Verschmutzungen empfehlen wir den Original SonnenPartner® Textilreiniger.
 
Sollten extreme Verschmutzungen aufgetreten sein, so können Fußpolster,
Rücken- und Sitzpolster problemlos ausgetauscht werden. Diese können über Ihren Fachhändler bestellt werden.

Herausnehmbare
Kissengarnitur "Duo":

 Diese Kissengarnituren sind aus Baumwollstoffen oder leichtem Dralon hergestellt und nicht imprägniert, also auch nicht wetterfest. Bei auftretendem Regen unbedingt darauf achten, dass der Strandkorb mit einer Schutzhülle abgedeckt wird. Im Winter die Kissengarnitur, den Markisenvolant und die Fußpolster heraus nehmen und im Trockenen lagern. "Duo"-Kissengarnituren sind beidseitig nutzbar. Sollte diese nach einigen Jahren nicht mehr Ihren Vorstellungen entsprechen, können neue und aktuelle "Duo"-Kissengarnituren bei Ihrem Fachhändler bestellt werden.

SonnenPartner®
Garten-Strandkörbe
"Eine Marke mit Stil":

Wir empfehlen Ihnen zur Reinigung und Erhaltung Ihres Garten-Strandkorbes die Pflegemittel von SonnenPartner®, da deren Inhaltsstoffe optimal auf unsere Produkte abgestimmt sind.

Zerlegbarkeit Ihres
Garten-Strandkorbes

Eventuell kann es vorkommen, dass Sie Ihren Garten-Strandkorb an einer Stelle positionieren möchten, obwohl der Weg dorthin sehr beengt ist. Sie können daher Ihren Garten-Strandkorb in zwei Teile auseinanderbauen. Am hinteren Ende des Oberkorbes finden Sie 3 Aufhängungen (stabile, umgebogene Metalllaschen mit zusätzlichen Verschraubungen). Bitte lösen Sie die unteren Schrauben und biegen Sie die Metalllaschen mit einem Schraubenzieher auseinander. Auf den Seitenteilen des Garten-Strandkorbes finden Sie bei der Modellserie "Classic" zwei Stopperschrauben, die leicht herausgedreht werden. Nun können Sie den Oberkorb mit einer 2. Person aus den Aufhängungslaschen rausheben und die beiden Teile (Ober- und Unterkorb) an den von Ihnen gewünschten Ort transportieren. Der erneute Zusammenbau sollte gemäß der o.g. Anweisung einfach rückwärts vollzogen werden.

Allgemeine Hinweise für die Überwinterung Ihres Garten-Strandkorbes im Freien:  
SonnenPartner® Garten-Strandkörbe können problemlos im Freien überwintern. Wir bitten Sie jedoch die folgenden Hinweise zu beachten: Um eine optimale Durchlüftung im unteren Bereich des Garten-Strandkorbes zu erzielen, empfehlen wir Ihnen, den Garten-Strandkorb ggf. auf Ziegelsteine (auf jeder Ecke) zu stellen, damit Feuchtigkeit gut abtrocknen kann. Sollte Ihr Strandkorb mit PE-Gleitern ausgestattet sein, reichen diese aus.
 
Bitte entfernen Sie an trockenen Tagen die Schutzhülle regelmäßig, damit aufgesetztes Schwitzwasser abtrocknen und Ihr Garten-Strandkorb "durchatmen" kann. Bedenken Sie bitte, dass feuchtgehaltene Materialien, die nicht abtrocknen oder gelüftet werden, mit der Zeit Stockflecken oder Schimmel aufweisen. Regelmäßige Belüftung verlängert die Lebensdauer Ihres Garten-Strandkorbes um ein Vielfaches.
 
Bitte bedenken Sie, dass Ihr Garten-Strandkorb für den Einsatzbereich im Außenbereich konzipiert ist. Die von uns verwendeten Hölzer sind grundsätzlich gut getrocknet verarbeitet worden. Da Holz natürlichen Spannungen unterliegt, kann es aufgrund von Feuchtigkeit und Temperaturschwankungen zu kleinen bis mittleren Holzrissen kommen. Dies ist ein natürlicher Prozess und mindert nicht die Stabilität Ihres Strandkorbes. Witterungsbedingte Holzrisse und Farbveränderungen an Stoffen und Hölzern können daher nicht beanstandet werden.
 
Die Haltbarkeit und Optik eines Garten-Strandkorbes wird durch Pflege in Form von regelmäßigem Lüften und Nachstreichen der Gestellhölzer erzielt. Wenn Sie dies beachten, werden Sie viele Jahre Freude an Ihrem SonnenPartner® Garten-Strandkorb haben.
 
Wir wünschen Ihnen viel Freude und angenehme Stunden in Ihrem SonnenPartner®-Garten-Strandkorb.